Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener e.V.

www.bopp-ev.de

Pressemitteilung vom 14. November 2013

 

Peter Lehmann übernimmt Schirmherrschaft für den Verein BOP&P

Der Autor und Verleger Peter Lehmann ist ab heute Schirmherr der gemeinnützigen Berliner Organisation Psychiatrie-Erfahrener und Psychiatrie-Betroffener (BOP&P). Lehmann steht wie kein Zweiter für humanistische Antipsychiatrie: Schutz vor psychia­trischer Willkür, Förderung von Selbsthilfe und Aufbau angemessener Unterstützung für Menschen in psychischen Notlagen.

 

Als Gründer des Antipsychiatrieverlags, der mittlerweile auch in Großbritannien und den USA über Niederlassungen verfügt, setzt er sich seit Ende der 70er-Jahre für die Unterstützung beim selbstbestimmten Absetzen von Psychopharmaka und eine Behandlung ein, die die Menschenrechte respektiert.

„Ich übernehme gerne die Schirmherrschaft für diese wichtige Berliner Organisation und unterstütze ihre Selbsthilfeaktivitäten“, sagt Lehmann, der Mitbegründer von  BOP&P ist. Am 16. November 2013, dem Selbsthilfetag von BOP&P, hält er einen Vor­trag zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen von Selbstbestimmung in der Krise“ und wird anschließend als Schirmherr von BOP&P der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der aus dem Schwarzwald stammende 63jährige Lehmann erhielt 2011 das Bundes­verdienstkreuz. Im Jahr davor war ihm von der Aristoteles-Universität Thessaloniki in Anerkennung seines außerordentlichen wissenschaftlichen und humanitären Beitrags für die Durchsetzung der Rechte Psychiatriebetroffener die Ehrendoktorwürde ver­liehen worden (Informationen siehe www.peter-lehmann.de). BOP&P freut sich, einen derart kompetenten und weithin hochgeachteten Schirmherrn zu haben.


Pressekontakt

BOP&P e.V., Reinhard Wojke (Mitglied des Vorstands) 
Belziger Str. 1, 10823 Berlin, Tel. 0171 / 2 42 91 61, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!